Das große Finale

Erschienen am 2. Juni 2019 in 72 Stunden Blog

Christian

 

Endlich! Der Tag der Wahrheit war gekommen!

Gespannt standen die Jungpfadfinder auf und begannen nach dem Frühstück das nach den 3 Tagen doch ziemlich verwüstete Fort aufzuräumen, zu putzen und ihre sieben Sachen zu packen. Gegen 12:30 ging es dann mit Bollerwagen im Takt zu Sean Kingstons „Shawtys like a melody in my head“ -was wir uns bei unserem Aktionsradio  SWR 3 -und was uns bei unserem Grillfest besuchen sollte, zur Friedrichsau. Dort angekommen „machten wir uns breit“ und trafen zum Einen auf Stefan, der unseren Flyer bekommen hatte und auf sich ein leckeres Steak freute, zum Anderen auf die angekündigte Reporterin von SWR 3. Sara packte ihren Laptop aus, bereitete ihr Mikrofon vor und fing erste O-Töne ein, während Claudius und Stefan sich am Grill abwechselten.
Nach und nach gesellten sich auch Birgit vom Ko(ordinerungs)-Kreis des BDKJ Jugendreferats Ulm, Tommy, Andy von unserem Stamm oder die „Rolli-Scouts“, die standesgemäß in Rollstühlen angerollt kamen, dazu. Diese hatten ihr Projekt, die Erstellung einer Rollstuhlkarte für die Ulmer Innenstadt, ebenfalls erfolgreich abgeschlossen. Bevor diese jedoch veröffentlicht werden darf, muss die Stadt Ulm ihr okay geben. Schließlich soll alles ja stimmen.

IMG_2626IMG_2630

Um 15:15 Uhr war es dann soweit: Der Beitrag von Sara lief im Programm von SWR3! Der Trupp lauschte wie einige Millionen Hörer gespannt vom Webradio.

Anschließend brach spontaner Jubel aus und wir umarmten uns gegenseitig. Die 72-Stunden Aufgabe war gemeistet, JIPPPPIIIIIIIII! Und da sagt noch einer, die Jugend von heute wäre desinteressiert und hätte „Null-Bock“

IMG_2640IMG_2641

So, das war der 72-Stunden Blog. Ich hoffe, er war kurzweilig und hat den ein oder anderen unterhaltsamen Moment gehabt. Kritik kann entweder über die Kommentare oder direkt an mich unter presse-oeffentlichkeitsarbeit_nospam@dpsg-ulm.de (Bitte _nospam entfernen, dient der Spam-Abwehr!) gerichtet werden.

Mit herzlichem Dank und Gut Pfad,

Christian
(Jupfi-Leiter und Vorstand für Öffentliichkeitsarbeit)

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.