Lasst die Sp….verzeihung…Arbeit beginnen

Erschienen am 25. Mai 2019 in 72 Stunden Blog

Christian

 

Guten Morgen ihr da draußen,

ich verlege meine täglichen Berichte inzwischen immer auf morgens, da ich bis abends in unserem Fort Albeck beschäftigt bin. Bereits nach einem Tag gleichen die Räume einem Schlachtfeld; Matratzen, Schlafsäcke, gespickt von roten oder schwarzen Strümpfen liegen auf dem Boden verstreut. Das gibt eine Aufräum-in der 72-Stunden-Aktion, die sich gewaschen hat…

Die Rolliscouts brachen bereits frühmorgens auf um mit ihren Rollis die Stadt zu erkunden und erlebten dabei einige interessante Reaktion der Leute -besonders wenn jemand entnervt aufstand um sein Fahrzeug über eine störende Schwelle zu schieben. Nachdem einem Restaurantbesitzer die Aussicht auf Erwähnung in der Karte schmackhaft -im doppelten Sinne-gemacht wurde, bekam die ausgehungerte Gruppe von „Teilzeit-Behinderten“ (Ich als tatsächlicher Rollifahrer darf solche Umschschreibungen gefahrlos verwenden 🙂 ) eine warme Mahlzeit.

IMG_7457IMG_7467IMG_7473

Aproppos Mahlzeit:

Die Jupfis fuhren bei ihrer  Aktion mit schweren Geschützen auf: Im Hof des Forts wurden die Stoffbeutel ausgebreitet, die heute gegen Spende in der Stadt-abgegeben werden. Einmalhandschuhe und -schürzen wurden angezogen, und mit Spraydosen die Textelien verschönert. Da ein paar Jupfis erst mittags aus der Schule dazustießen, wurde die Arbeit kurzerhand zu Gunsten einer Wasserschlacht eingestellt-denn Sauberkeit ist auch bei einer solchen Aktion wichtig. 🙂 Wer die Dusche über sich ergehen ließ, auf den wartete eine frische selbstgebackene Pizza. Am Nachmittag wurde die Sprüharbeit dann fortgesetzt.

Der Abend stand ganz im Zeichen der letzten Vorbereitung auf die heutige Arbeit in der Stadt. Letzte Vorbereitungen wurden getroffen, Plakate geschrieben, Flyer entworfen und besprochen wie wir auf die Aktion aufmerksam machen wollen. Außerdem erhielten wir durch unseren Diözesanvorstand Sven hohen Besuch. Sven informierte sich über beide Projekte, dankte allen und übergab uns als Erinnerung Aufnäher für unsere Kluften.

So, ihr lieben – ich muss wieder los, meine Kobis warten 🙂 Bis morgen!

WhatsApp-Image-2019-05-24-at-18.51.42WhatsApp-Image-2019-05-24-at-11.51.09

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.